Matinee im Grünen 2020

aktuell

Konzerte in Corona-Zeiten – ein Risiko ? – Wir meinen: Nein, wenn man die Regeln beachtet.

Liebe Freunde der Konzertreihe „Matinee im Grünen“,
wir freuen uns, Ihnen mit dieser Broschüre das Programm der „Matinee im Grünen 2020“ vorstellen zu dürfen.
Viele fragen sich, ob Konzerte in Zeiten der Corona-Pandemie nicht ein zu großes Risiko darstellen. Auch wir haben intensiv uns mit dieser Frage auseinandergesetzt.

Vom Organisatorischen her werden wir alles tun, um das Risiko so gering wie möglich zu halten:
Wir werden maximal 100 Zuhörer in die Gärten einlassen können.
Jeder Zuhörer bekommt einen festen Sitzplatz zugewiesen und muss sich mit seinen persönlichen Daten -die wir dann vier Wochen aufbewahren müssen- in eine Liste eintragen
Auf dem Weg zum Sitz und nach dem Konzert vom Sitz weg wird das Tragen einer Nasen-Mund-Schutzmaske empfohlen. Diese kann während des Konzertes abgenommen werden.
Es wird leider keine Restauration möglich sein.
Die Musiker werden nur eine kleinere Pause machen.

Wegen der notwendigen Begrenzung der Zahl der Zuhörer bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter „kontakt@matineeimgruenen.de“ oder telefonisch unter 02935-1513.
Um den organisatorischen Aufwand leisten zu können, bitten wir Sie außerdem, ca. 20-30 Minuten vor Konzertbeginn vor Ort zu sein. Bitte beachten Sie beim Einlass die Abstandsregeln!

Wie in den letzten Jahren ist der Eintritt dank der Sponsoren, die Sie auf der letzten Seite dieser Broschüre finden, frei; in der Pause werden wir wie gewohnt eine Hutsammlung zu Gunsten der Arbeit des Kulturrings Sundern durchführen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß und unseren Musikern, dass sie bald wieder ihrem gewohnten Beruf in vollem Umfang nachgehen können.

Ihr Vorstand des Kulturrings Sundern e.V.

Andrea Schulte-Lohgerber (Vorsitzende)

Ein Rückblick

Und schon ist sie wieder vorbei, die Zeit der „Matinee im Grünen“.

Wunderschön war es, abwechslungsreich und spannend (denn auf das Wetter war bekanntlich kein Verlass). Doch nach der Matinee ist vor der Matinee und wir planen bereits fleißig das kommende Jahr.

Und da kommen Sie ins Spiel: Wir möchten einen Freundeskreis gründen, der uns bei den anfallenden Aufgaben vor Ort im nächsten Jahr unter die Arme greift. Wenn Sie beispielsweise Lust hätten, bei einem der Konzerte beim Kuchenverkauf zu helfen oder hinterher Stühle zusammen zu klappen, melden Sie sich gern bei uns. Wir sind über jede Hilfe dankbar!

Wir bedanken uns auch in diesem Jahr wieder ganz herzlich bei unseren Förderern, unseren Gastgebern, unseren tollen Musikern und natürlich Ihnen, den zuverlässigen Zuhörern und Zuhörerinnen aus der Region um den wunderschönen Sorpesee!

Ihre Familie ter Braak

Schulkonzert: Grundschule Allendorf

6. Juni 2019

Die inoffizielle Eröffnung war bereits vergangenen Donnerstag in der Grundschule Allendorf. Auch in diesem Jahr mussten wir wieder auf die Turnhalle ausweichen, da das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung machte – doch wir geben die Hoffnung nicht auf und rechnen im nächsten Jahr fest mit gutem Wetter… 
Doch der Stimmung tat das keinen Abbruch und sowohl unsere Künstler (Laura Zeiger, Ricardo Marinello und Benedikt ter Braak) als auch die Schüler*innen und Lehrer*innen waren begeistert.
Am 7.7. geht es dann aber wirklich los: mit dem Chronatic Quartet bei Familie Klute (Am Rehberg 49, Sundern, Stockum). Wir freuen uns auf Sie!

Das besondere Konzert: Chronatic Quartet

7. Juli 2019

Mit über 220 Besuchern war das Konzert am vergangenen Sonntag eine fantastische Eröffnung der „Matinee im Grünen“ in diesem Jahr! Das Chronatic Quartet heizte (dem kühlen Lüftchen zum Trotz) mit ihren Rekompositionen ordentlich ein, unterhielt dabei mit Witz und Charme und begeisterte durch ihr virtuoses musikalisches Können.
Nächste Woche geht es weiter mit „Cinnamon Pool“ bei Familie Buchholzki , Hoolweg 22, Langscheid. Wir freuen uns auf Sie!

Jazztime: Cinnamon Pool

14. Juli 2019

Vergangenen Sonntag durften wir bei der Matinee im Grünen in den wunderschönen Klängen des Jazz-Trios Cinnamon Pool schwelgen. Neben bekannten Klassikern wie „I’ll be seeing you“ und „Valerie“ bezauberten die Musiker das Publikum auch mit ihren charmanten Improvisationen. Das Wetter hätte mit seinen 15° und dem frühmorgendlichen Nieselregen auch in den April gepasst, doch umso glücklicher sind wir über die vielen Besucher, die mit sauerländischer Beständigkeit zu unseren Konzerten erscheinen und uns so unterstützen.
Besonderen Dank auch an Familie Buchholzki für ihre Gastfreundschaft und den atemberaubenden Ausblick auf den Sorpesee.
Nach den Sommerferien geht es weiter mit La petite mort bei Familie König, Hellefelder Straße 16, Sundern, Hellefeld. Bis dahin!

Kammermusik: Cornelia Briese & Irene Fenniger

1. September 2019

Das Wetter ist bei Open Air Konzerten immer ein Risikofaktor. So mussten wir letzten Sonntag spontan in den wunderschönen Carport (eine Bezeichnung, die dem Unterschlupf kaum gerecht wird) der Familie König umziehen, da der Regen für die empfindlichen Instrumente (Cello: Cornelia Briese und Harfe: Irene Fenninger) eine regelrechte Bedrohung darstellte. Doch auch dieses Abenteuer konnte der Stimmung keinen Abbruch tun – die Zuhörer bewiesen wie immer viel Geduld und Flexibilität, schnappten sich je einen Stuhl und machten es sich um die neue, improvisierte Bühne herum bequem. Auch die Musiker bewiesen, dass es keinen Konzertsaal benötigt, um verzaubernde Werke virtuos vorzutragen.

(c) Rebecca ter Braak

Chanson & Cabaret: La petite Mort

8. September 2019

Auch vergangenen Sonntag war uns das Wetter nicht gewogen und um der Kälte und dem Nieselregen zu entkommen, bezogen wir die Werkstatt der Kreativtischlerei Allhoff anstelle des Hofes. Inmitten von diversen Hölzern und Sägen, Hobeln, Furnierpressen und mehr gab das Duo „La petite mort“ (Sophie Sczepanek und Sebastian Bente) ein unvergessliches Programm über die „wichtigen (zumeist recht schlüpfrigen) Themen im Leben“ zum Besten. Mit großem Charme balancierten sie zwischen Chanson und Kabarett und erweckten so, zwischen Spanplatten und Kanthölzern, einen Pariser Sommerabend zum Leben.

Wir sind sehr dankbar, dass die Matinee im Grünen auch in diesem Jahr so viel Zulauf bekommen hat und wir all diese einzigartigen Momente mit Ihnen teilen durften! Wieder konnten wir neue Orte bespielen, neue Menschen kennen lernen großartige Musik hören und einfach eine „gute Zeit“ mit den Menschen um uns herum genießen.

Matinee im Grünen 8. Juli 2018 Tramonto Ensemble

Kammermusik: Tramonto Ensemble

8. Juli 2018

Unser Abschlusskonzert fand dieses Jahr bei Familie Sterenborg in Hüsten statt. Es war das erste Konzert in einem Garten, der auch an den Offenen Gärten im Ruhrbogen teilnimmt, und wir waren sehr beeindruckt von den vielen Kunstwerken, die wir dort verteilt fanden. Das Tramonto Ensemble spielte Werke der Klassik bis zur Italienischen Oper und verzauberte das Publikum unter Anderem mit ihrer Flexibilität in der Besetzung – so spielte Inga Schäfer nicht nur Viola, sondern sang auch einen wundervollen Mezzosopran.

Matinee im Grünen 1. Juni 2018 Ricardo Marinello Benedikt ter Braak

Lied & Operette: Ricardo Marinello & Benedikt ter Braak

1. Juli 2018

Ein tolles Konzert aus Operetten und Liedern gaben Ricardo Marinello und Benedikt ter Braak bei Familie Schäfer. Wie auch schon bei den beiden Matineen davor in diesem Jahr, schien die Sonne mit voller Macht. Da waren wir dankbar für den stetigen Wind, der den schönen Garten der Gastgeber etwas auffrischte.

Matinee auf dem Schulhof 2018 Sebastianschule Stockum

Schulkonzert: Grundschule Stockum/Endorf

22. Juni 2018

Heute sind wir mit den wundervollen Sängern Bonko Karadjov und Eva Maria Amann an der Sebastian Grundschule Stockum/Endorf. Wir freuen uns auf 120 Kinder und ihre Lehrer!

Ellington Trio bei der Matinee im Grünen 2018 (c) Rebecca ter Braak

Jazztime: Ellington Trio

17. Juni 2018

Wunderschön war es vergangenen Sonntag mit dem Ellington Trio bei Familie Hetkamp in Langscheid. Das Wetter hielt, auch wenn es etwas windig war, und so kamen über 160 Besucher (es wurden sogar 183 gezählt, aber da die Ergebnisse der Zählung schwankten bleiben wir lieber bescheiden), um dem hervorragenden Swing-Trio aus Köln/Essen zuzuhören. Wir danken neben unserer Gastfamilie auch den zahlreichen Helfern, die spontan mit angepackt haben, und natürlich unseren Musikern für das tolle Konzert!

Matinee im Grünen 2018 (c) Rebecca ter Braak, Nina Reddig Miriam Overlach

Das besondere Konzert: Nina Reddig & Miriam Overlach

10. Juni 2018

Mit 140 Besuchern verzeichnet unser Eröffnungskonzert der Matinee im Grünen 2018 Rekordzahlen. Nina Reddig und Miriam Overlach beeindruckten nicht nur durch ihre Virtuosität, sondern führten mit erfrischenden Souveränität durch ihr höchst anspruchsvolles Programm. Das zu Recht genannte „Besondere Konzert“ in diesem Jahr fand bis zum letzten Ton unter strahlendem Sonnenschein statt, wurde dann jedoch von einem kurzen Regenschauer abgelöst. Perfektes Timing also!

Wir danken auch noch einmal Familie Hirschberg für die Bereitstellung ihres wundervollen Grundstückes, auf dem man in den Pausen sogar kleine Spaziergänge machen, Johannisbeeren stibitzen und Kaninchen streicheln konnte!

Wir freuen uns nun auf der Ellington Trio, das uns nächsten Sonntag bei Familie Hetkamp (Auf der Platte 28, Langscheid) erwartet.

Matinee im Grünen 2017!
Auf geht’s in eine neue Saison. Bei uns tut sich einiges: Als Teil des Leader-sein Projekts der Bürgerregion am Sorpesee haben wir dieses Jahr unser Einzugsgebiet erweitert und spielen auch zwei Konzerte außerhalb von Langscheid – in Sundern und Dörnholthausen. Außerdem feiert in diesem Jahr das „Konzert auf dem Schulhof“ sein Debüt – kindgerecht und unterhaltsam, mit Eva Maria Amann und Bonko Karadjov. Ganz besonders freuen wir uns auf die Kooperation mit den Offenen Gärten im Ruhrbogen!

Das besondere Konzert: Bowriders String Quartet

9. Juli 2017

Auf in den Sommer! Letztes Wochenende fand unser letztes Konzert für dieses Jahr statt. Bei perfektem Wetter gab das Bowriders String Quartet ein tolles Finale auf Tillmann’s Appelhof. Mit sympathischem Charme führten Asita Tamme, Luzie W. Placeman, Anna Maria Stiefermann und Jonas Wolf durch ihr für Streichquartett arrangiertes Programm von ausgewählten Hits der Popmusik.
Wir bedanken uns ganz besonders bei all unseren Gastfamilien dieses Jahr, die wie immer großen Einsatz gezeigt und ihre schönen Gärten für uns geöffnet haben! Außerdem bedanken wir uns beim Leader-Projekt, der Bürgerstiftung Sundern, der Sparkasse Arnsberg-Sundern und natürlich unserem Träger, dem Kulturring Sundern.
Wir freuen uns schon sehr auf die Saison 2018 mit euch!

Lied & Operette: Yovonne Prentki, Bumsoo Kim & Benedikt ter Braak

2. Juli 2017

Schön und ziemlich geschäftig war unser Wochenende! Am vergangenen Freitag fand unser erstes „Konzert im Schulhof“ statt – eine wundervolle Erfahrung für alle Beteiligten. Heute trotzten Yvonne Prentki und Bumsoo Kim, begleitet durch Benedikt ter Braak am Klavier, mit einem anspruchsvollen Programm aus Oper und Operetten dem launischen Wetter. Das Publikum war begeistert und ließ sich den Spaß auch nicht durch ein bisschen Nieselregen in den Pausen verderben – wer braucht bei solchen Stimmen auch noch Sonnenschein? Wir nicht.

Schulkonzert: Grundschule Langscheid

30. Juni 2017

Unser erstes “Konzert im Schulhof“ wurde zwar ein Konzert in der Turnhalle, da es doch trügerisch aussah – das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Ein voller Erfolg, wie das kurze Video zeigt! Am Sonntag geht es weiter bei Familie Meier, 11:30!

Jazztime: Gatsby-Quartett

25. Juni 2017

Nicht ganz so von der Sonne verwöhnt wie das vorige Konzert war unsere zweite Matinee im Grünen 2017. Das Gatsby-Trio machte die ab und an durch die Reihen wehenden kühlen Winde allerdings durch ihre herzerwärmende Musik ohne Weiteres wett und unterhielt das Publikum mit amüsante Anekdoten über die Komponisten der Stücke.

Das besondere Konzert: Das Kollektiv

18. Juni 2017

Ein wunderschöner Auftakt der diesjährigen Matinee im Grünen war das gestern mit Juan Carlos Diaz und Raphael Brunner bei Familie Tomberg in Sundern.